WISSENSCHAFTLICHES PROGRAMM - Das Alpenländische Urologenkongress 2018

Das Alpenländische UROLOGEN KONGRESS 2018
Das Alpenländische UROLOGEN KONGRESS 2018
Das Alpenländische UROLOGEN KONGRESS 2018
Das Alpenländische UROLOGEN KONGRESS 2018
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

WISSENSCHAFTLICHES PROGRAMM

Mittwoch, 7. März 2018

 

Kinderurologie und Erwachsenenurologie im Wandel der Zeit – Wie viel Zukunft braucht die Gegenwart?
17:00-17:30
Eröffnung - Josef Oswald & Stephan Hruby
17:30-18:45


Vorsitz:
URO CHALLENGE PART I
(Jeweils 15 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion)

St. Hruby / G. Janetschek / H.P. Schmid / S. Seklehner

Technik und Template der Lymphadenektomie beim lokalisierten Prostatakarzinom
C. Würnschimmel/Luzern

 

Trends and developments in treatment of chronic pelvic pain syndrome
L. Mordasini/Luzern

 

Das Heidelberger Risikomodell: Die Anwendungsmöglichkeiten im klinischen Alltag.
M. Pallauf/Salzburg
19:00
Get together & Eröffnung der Industrieausstellung
Donnerstag, 08. März 2018

 

08:00-08:40


Vorsitz:
RARE DISEASES – KINDERUROLOGIE - TRANSITION
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 3 Minuten Diskussion)

WFJ. Feitz / J. Oswald

Urologische Transitionsmedizin: Wer? Wann? Wo?
E. Plas/Wien

 

EUROPEAN RARE DISEASES NETWORK ERN eUROGEN
W.F.J. Feitz/Neijmegen

 

Entwicklung der Kinderurologie in Österreich
G. Janetschek/Salzburg
8:40-9:40


Vorsitz:
INKONTINENZ: ALL MESHED UP?
(Jeweils 10 MinutenVortrag, im Anschluss Podiumsdiskussion)

G.Primus / W.H. Hübner / A. Friedl

Schlingensysteme in der Inkontinenztherapie der Frau: State of the Art
G. Primus/Graz

 

Inkontinenzchirurgie des Mannes: State of the Art
W.H. Hübner/Korneuburg

 

Inkontinenzchirurgie bei Kindern? Sind Implantate tabu?
C. Gozzi/Bozen

 

PODIUMSDISKUSSION: Vom Mini TVT zur total BB Elevation – Wie viel Kunststoff ist wirklich sinnvoll?  
Moderation: C. Gozzi

 

G. Primus / W.H. Hübner / C. Gozzi / A. Friedl
09:40-10:15
Kaffeepause
10:15-11:00


Vorsitz:
PROSTATA I (benigne)
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

St. Krause / St. Hruby / M. Dunzinger

Chirurgische Therapie der Prostatahyperplasie: State of the Art
St. Madersbacher/Wien

 

Embolisation der Prostata – Eine ernstzunehme Alternative zur TURP?
H.P. Schmid/St. Gallen

 

EEP - Endoskopische Enuklation der Prostata: Was gibt es Neues
L. Lusuardi/Salzburg
11:00-12:00


Vorsitz:
PROSTATA II (maligne)
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

W. Horninger / H.P. Schmid / J. Bektic

Moderne multimodale Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms – Kommunikation zwischen den verschiedenen “Systemen“
A. Pelzer/Wels

 

Tipps und Tricks der offenen radikalen Prostatektomie
W. Horninger/Innsbruck

 

Rhabdomyosarkome des kindlichen Beckens
D. Rohrmann/Aachen

 

Extreme surgery for prostate cancer - too much or right on cyroreductive RP and salvage lymphadenectomy  
H. Fajkovic/Wien
12:00-14:00
Mittagspause
14:00-15:00


Vorsitz:
HARNRÖHRE
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 3 Minuten Diskussion)

S. Tekgül / K. Mock

Salvageharnröhrenchirurgie beim Erwachsenen
K. Mock/Wien

 

Salvage hypospadias repair in children
S. Tekgül/Ankara

 

Urethralklappe: Pathophysiologie und Therapie
J. Oswald/ Linz

 

Urethrorrhagie
P. Rein/Dornbirn
15:00-15:45


Vorsitz:
NIERENCHIRURGIE
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

H. John / M. Remzi / M. Marszalek

Laparoskopisch assistierte Nierenchirurgie
H. Fajkovic/Wien

 

Roboterassistierte Nierenchirurgie
H. John/Winterthur

 

Nierenchirurgie beim Erwachsenen: Gibt es noch eine Indikation für eine offene Nierenchirurgie?
R. Wimhofer /Linz
15:45-16:15
Kaffepause
16:15-17:30



Vorsitz:
PERIOPERATIVE HERAUSFORDERUNGEN IN DER UROLOGIE:
KOMPLIKATIONSMANAGEMENT, FAST TRACK UND GERINNUNG
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

M. Rauchenwald / A. Dinnewitzer / L. Lusuardi

Postoperative Komplikationen nach Zystektomie und Neoblase
H.C. Klingler/Wien

 

ERAS bei urologischen Darmeingriffen im Kindesalter
B. Haid/Linz

 

Fast Track surgery/ERAS bei urologischen Darmeingriffen im Erwachsenenalter
L. Lusuardi /Salzburg

 

Fast Track in der Allgemeinchirurgie – Was können wir noch voneinander lernen
A. Dinnewitzer /Salzburg

 

Mittendrin statt nur dabei – Der Urologe im Epizentrum des Gerinnungsmanagements
M. Marszalek/Wien
17:30-18:45


Vorsitz:
URO CHALLENGE PART II
(Jeweils 15 Minuten Vortrag und 10 Minuten Diskussion)

L. Lusuardi / G. Janetschek / H.P. Schmid / M. Remzi

Prostataembolisierung bei Prostatakarzinom: Erste Schritte auf neuem Terrain
L. Mordasini/Luzern

 

Prospective randomised trial comparing the use of titan clips versus bipolar coagulation to seal lymphatic vessels during pelvic lymph node dissection at the time of robot-assisted radical prostatectomy
C. Würnschimmel/Luzern

 

Lymphknotenstatus beim Peniskarzinom: Der Status quo.
M. Pallauf/Salzburg
Freitag, 09. März 2018

 

08:30-09:30


Vorsitz:
KINDLICHE HARNTRANSPORTSTÖRUNGEN -  KINDLICHE „NBKS-ERWEITERUNGEN
(Jeweils 10 Minuten Vortrag, danach 30 Minuten Round Table)

W. Feitz / A. Alge

Nierenszintigraphie –MAG III beim Kind und  Erwachsenen
W. Langsteger/Linz

 

Pränatale Intervention bei kongenitalen urolog Fehlbildungen
A. Alge/Innsbruck

 

ESPR (European Society for Paediatric Radiology) Abdominal (GI and GU) Imaging Task Force: Pelvicalyceal Dilatation / Distension (PCD) versus Urinary Tract Dilatation (UTD) versus Hydronephrosis (HN)
M. Riccabona/Graz

 

ROUND TABLE: Kasuistiken Hydronephrose/NBKS Erweiterungen
Moderation: C. Berger

 

M. Riccabona / W. Langsteger / B. Schlenck / A. Alge
09:30-10:00


Vorsitz:
FUNKTIONELLE UROLOGIE
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

G. Primus / C.H. Klingler / C. Riedl

Substantielle Befunde der Videourodynamik bei Erwachsenen
H. Madersbacher/Innsbruck

 

Substantielle Befunde der Videourodynamik bei Kindern
M. Koen/Linz
10:00-10:45
Kaffeepause
10:45 – 12:00


Vorsitz:
HARNWEGSINFEKT
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

R. Nijmann / W. Langsteger / C. Wiesinger

Nierenszintigraphie – DMSA beim Kind und Erwachsenen
W. Langsteger/Linz

 

Der kindliche HWI: Diagnostik und Therapie
B. Schlenck/Innsbruck

 

HWI und negatives MCUG – What next?
Dr. Roesch/Garmisch Partenkirchen

 

Harnwegsinfekt des Kindes in der Praxis – eine Herausforderung
Dr. Fuchs-Samitz/Klagenfurt

 

Der okkulte Reflux der erwachsenen Frau
R. Pichler/Innsbruck
12:30-14:00
Mittagspause
14:00-15:00


Vorsitz:
IMMUNTHERAPIE IN DER UROLOGIE
(Jeweils 10 Minuten Vortrag und 5 Minuten Diskussion)

W. Loidl / L. Lusuardi / I. Heidegger

Immuntherapie aktuell – die Büchse der Pandora? Einsatzmöglichkeiten, Sequenz und individuelle Einflussfaktoren
W. Loidl/Linz

 

Pathophysiologie und Indikation der BCG Immuntherapie
R. Pichler /Innsbruck

 

Immuntherapie trifft auf Anti-Angiogenese - Kombination als neue Therapieoption bei metastasierten RCC?
I. Heidegger/Innsbruck

 

Bedeutung des Mikrobioms in der Urologie
Ch. Strasser/Linz
15:00-16:00


Vorsitz:
HODEN
(Jeweils 10  Minuten Vortrag, 5 Minuten Diskussion)

W. Albrecht / W. Rösch / M. Hiess

Vanishing Testis: To explore and remove or wait and see?
R. Nijmann/Groningen

 

Internationale Leitlinien des Kryptorchismus
R. de Gier/Nijmegen

 

Therapie des Abdominalhodens: Laparoskopisch? Offen? Gefässerhalt?
W. Rösch/Regensburg

 

Testis tumors in childhood: State of the Art Therapy
S. Tekgül/Ankara

 

Therapie der Hodentumore im Erwachsenenalter: State of the Art
W. Albrecht/Mistelbach
16:00-16:30
Kaffeepause
16:30-18:00


Vorsitz:
WIE VIEL ZUKUNFT BRAUCHT/VERTRÄGT DIE GEGENWART?
(Jeweils 10  Minuten Vortrag ohne Diskussion und im Anschluss Podiumsdiskussion)

W. Loidl / P. Sungler

Tissue engineering for urethral pathologies: How far from clinical applications?
W. Feitz/Nijmegen

 

Individualisierte minimal invasive Chirurgie
F. Greco/ Italy

 

Laparoskopie, Robotics, Lap-Robotics und Ökonomie
Ausblick in eine technologische Zeitenwende
St. Hruby/Zell am See

 

Wie viel Zukunft kann das öffentliche Gesundheitssystem leisten –
Eine Bestandsaufnahme und Blick in die Zukunft aus regionaler und überregionaler Sicht
P. Sungler/Salzburger Landeskliniken

 

PODIUMSDISKUSSION:
Moderator: St. Hruby

 

W. Loidl  / P. Sungler / F. Greco / W. Feitz / M. Rauchenwald / G. Janetschek
18:30
18:30-23:00
20:00-21:00
Abfahrt zum Schloss Prielau vom FPCC
Networking Abend & Preisverleihung der URO Challenge
Keynote Lecture: ÖTZI – Der Mann aus dem Eis: Sein Leben - sein Leiden - sein Tod
Ao. Univ.-Prof. Dr. Walter Leitner Universität Innsbruck, Institut für Archäologien Innsbruck, Österreich
Das Alpenländische UROLOGENSYMPOSIUM 2018
DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR KINDERZAHNHEILKUNDE
Das Alpenländische UROLOGENSYMPOSIUM 2018
Das Alpenländische UROLOGENSYMPOSIUM 2018
UROLOGENSYMPOSIUM 2018
Das Alpenländische
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü